Toggle mobile navigation

Haus der neuen Wege

Die Covid-19-Pandemie hat uns alle vor neue Herausforderungen gestellt. In der Behindertenhilfe waren die Tagesstrukturen nicht oder nur eingeschränkt in Betrieb. Im Wohnbereich gab es bei einigen Organisationen Personalengpässe, da die Kund*innen nun rund um die Uhr betreut werden mussten.

HABIT hat seinen Mitarbeiter*innen der Tagesstrukturen angeboten, im Rahmen einer Arbeitskräfteüberlassung zeitlich befristet bei einer befreundeten Einrichtung in einer Wohngemeinschaft zu arbeiten. 10 Kolleg*innen haben diese Möglichkeit genutzt und wurden von der Auftakt GmbH in unterschiedlichen WGs eingesetzt.

Die Kolleg*innen fanden es spannend, einen Einblick zu bekommen wie es woanders läuft, auch andere Kund*innen kennen zu lernen und mit ihnen arbeiten zu dürfen.
„Für mich war es interessant, mit sehr selbstständigen Menschen zu arbeiten und es waren andere Themen in der Betreuung zu bewältigen als bei HABIT“, berichtet Magdalena. „Trotzdem hat es mich aber bestätigt, dass ich da wo ich arbeite ganz richtig bin!“

Darüber freuen wir uns bei HABIT natürlich, aber es war auch schön, den Kolleg*innen diese Erfahrungen ermöglichen zu können.

Irene Luftensteiner, Geschäftsführerin der Auftakt GmbH ergänzt: „Wir waren durch Corona mit einer besonderen Situation konfrontiert: von einem Tag auf den anderen konnten unsere Bewohner*innen ihre Tagesstrukturen nicht mehr besuchen und mussten 24h in unseren Wohngemeinschaften betreut werden. Weil Auftakt selber keine Tagesstrukturen betreibt waren unsere Mitarbeiter*innen sehr gefordert: veränderte Dienstpläne, lange Dienste, viele Mehrstunden, insgesamt fehlendes Personal.
Die Arbeitskräfteüberlassung von Habit-Mitarbeiter*innen war für uns daher wirklich eine sehr große Hilfe. Wir konnten in den Wohngemeinschaften die Dienstpläne wieder entlasten und die Mitarbeiter*innen von Auftakt mussten nicht allzu viele Mehrstunden leisten.

Abgesehen von dieser strukturellen Erleichterung: es gab aus allen Wohngruppen ganz viel positives Feedback. Die Habit-Mitarbeiter*innen haben entlastet, guten Wind von „außen“ und neue Ideen mitgebracht. Die Bewohner*innen haben sich über neue Gesichter gefreut, unsere Mitarbeiter*innen über den Austausch und die Zusammenarbeit mit Kolleg*innen aus einer anderen Organisation.

Wir sagen jedem und jeder einzelnen DANKE! Und ein Danke auch an HABIT für die unbürokratische Abwicklung. Es ist schön, dass die Corona-Krise unsere Zusammenarbeit als befreundete Organisationen gestärkt hat!“ 

Wir freuen uns sehr über diese gelungene Kooperation! 

HABIT Mitarbeiterin Magdalena
hdb

Karriere Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um neue Jobs, das Arbeiten bei uns im Haus der Barmherzigkeit und zu aktuellen Themen. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie karrieremäßig auf dem Laufenden!

Newsletter

*Pflichtfeld

Die Abmeldung ist jederzeit durch Klick auf den in jedem Mailing enthaltenen Abmeldelink oder per E-Mail an info@hb.at möglich.