Toggle mobile navigation

Haus der Hygiene

Wo wir alle MitarbeiterInnen auf dem neuesten Wissensstand halten.

Hygiene wird im Haus der Barmherzigkeit generell großgeschrieben. Das Corona-Virus stellt uns aber vor neue Herausforderungen und noch intensivere Hygienemaßnahmen, um das Infektionsrisiko für unsere BewohnerInnen und MitarbeiterInnen so gering wie möglich zu halten.

Im Haus der Barmherzigkeit gelten generell strenge Hygienevorschriften. Dabei sind Hygieneschulungen ein wesentlicher Bestandteil, um die Minimierung eines Infektionsrisikos erreichen zu können. Die Stationen werden regelmäßig von Mitgliedern des Hygieneteams aufgesucht und beratend begleitet. „Meine Kolleginnen der HB Hygienefachgruppe und ich legen großen Wert auf die Schulungen der verschiedenen Berufsgruppen und auch der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen“, erläutert Radojka Cirkovic. „Dabei arbeiten wir Themen wie persönliche Hygiene, Händehygiene, Flächendesinfektion und vieles mehr auf. Auch zeigen jahrelange statistische Erhebungen, dass im Haus der Barmherzigkeit eine intensive Händehygiene gelebt wird!“

Neuer Hygiene Parcours

Die aktuelle Covid-19-Krise stellt auch hygienetechnisch eine große Herausforderung dar. Wichtige präventive Maßnahmen, um den Übertragungsweg zu verhindern, sind vor allem die Händehygiene, die Flächendesinfektion und das Tragen von Schutzbekleidung. „Bei der neuartigen Erkrankung sind unsere Bewohnerinnen und Bewohner stark gefährdet, daher sind noch intensivere Schutz- und Hygienemaßnahmen erforderlich als sonst“, erläutert Frau Cirkovic. „Wir sind in unserem Arbeitsalltag das Tragen von Schutzbekleidung gewöhnt. Um jedoch den Mitarbeiterschutz zu erhöhen, machen wir derzeit ein ‚Hygiene-Trocken-Training‘. Bei diesen Übungen werden die Kolleginnen und Kollegen unter Anleitung geschult, wie sie sich kontaminationsfrei an- und auskleiden.“ Auch die Vorgaben der Bundesregierung seien regelmäßig Thema der Schulung. Durch den ‚Hygiene-Parcours‘ gebe es eine einheitliche Vorgehensweise und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügten über einen höheren Wissensstand und fühlten sich dadurch auch sicherer im Arbeitsalltag, erklärt die Expertin.

Viele Wege der Wissensvermittlung

„In einer lernenden Organisation ist es wichtig, dass es viele Wege der Wissensvermittlung gibt“, betont Claudia Fida, Pflegedirektorin des HB Pflegekrankenhauses Seeböckgasse. „Neben Videoanleitungen, Bildanleitungen oder Anweisungen in Papierformat bietet der Hygieneparcours die Möglichkeit, es selbst im Trockentraining auszuprobieren und Fragen zu stellen. Das Angebot von Frau Cirkovic richtet sich an alle Berufsgruppen, weil wir nur gemeinsam etwas erreichen können!“

HB Seeböckgasse Hygiene Parcours
Frau Cirkovic leitet den Hygiene Parcours an
ArrowLeft
ArrowRight
hdb

Karriere Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um neue Jobs, das Arbeiten bei uns im Haus der Barmherzigkeit und zu aktuellen Themen. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie karrieremäßig auf dem Laufenden!

Newsletter

*Pflichtfeld

Die Abmeldung ist jederzeit durch Klick auf den in jedem Mailing enthaltenen Abmeldelink oder per E-Mail an info@hb.at möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Besuchern den bestmöglichen Service anbieten zu können. Durch das Nutzen dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz